Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft

KHG eV _ Logo _ weißer Rahmen

 

Zentrale Anlaufstelle eines gemeinnützigen Kunstfördervereins seit 2017

 

www.karl-hofer-gesellschaft.de | www.facebook.com/FreundeskreisUdK/

 

Der Freundeskreis zur Nachwuchsförderung der Kunst, die Karl Hofer Gesellschaft, trägt seit seiner Gründung 1955 den Namen des ersten Hochschuldirektors der damaligen Hochschule für Bildende Kunst Berlin nach dem zweiten Weltkrieg. Als gemeinnütziger Verein verfolgt er das Ziel, insbesondere jungen Kunstschaffenden den Weg in die berufliche Existenz zu erleichtern. Vorstandsmitglieder wie Edzard Reuter, Bernd Heiliger und Erwin Staudt warben viele Jahre für das Engagement privater Förderer und prägten das Gesicht des heutigen Vereins entscheidend mit.
Die Mitglieder des Freundeskreises bilden die ideelle und finanzielle Grundlage des Vereins. Mit ihrer Hilfe haben inzwischen hunderte hochtalentierte Studierende und Absolventen*innen der Universität der Künste Berlin (Meisterschüler) nach der Ausbildung ihre künstlerischen Ziele weiterverfolgen können. Dies geschieht bspw. durch Atelierstipendien, Auslobung von Preisen, Ausstellungsbeteiligungen, Publikationen wie Katalogen und Projektförderungen, darüber hinaus Kontaktvermittlung zur Öffentlichkeit sowie zu Kunstinteressierten und -förderungen, Galeristen und Kunstinstitutionen. Eine große Reihe der geförderten jungen Künstler*innen haben inzwischen internationale Anerkennung gefunden.
Die Freundeskreismitglieder erhalten einen direkten Zugang zu jungen Künstlern und Gestaltern – Atelierbesuche und Proben, Werkstattgespräche und Konzertabende, die Einladung zu Sonderevents wie dem „Konzert für die Nationen“ der UdK Berlin und vieles mehr. Darüber hinaus regelmäßig die Möglichkeit, exklusive Jahresgaben ehemaliger Stipendiaten sowie Werke „Junger Kunst“ zu erwerben. Der lebendige Austausch mit zeitgenössischer Kunst auf hohem Niveau ist das Kennzeichen des Freundeskreises, in dem vielfältig Interessierte zusammen kommen.

Persönliches Engagement für Kunstförderer
Wir bilden die zentrale Anlaufstelle und Organisationseinheit für Vorstand, Beisitzer, Mitglieder, Studierende, Künstler, Interessenten, Veranstalter, Pressevertreter, Behörden und Institutionen. Dabei sind wir unterstützend, beratend und ausführend tätig, stehen für kurze Kommunikationswege und ein vertrauensvolles Miteinander. Selbstständig handelnd im abgestimmten Rahmen, um möglichst wenig Kapazität der ehrenamtlich Beteiligten in Anspruch zu nehmen.
Für eine rege Vereinskorrespondenz unterstützen und bearbeiten wir -unter dem Anspruch CD-gerechter und E-Mailverteiler geeigneter Aussendungen- Newsletter, Einladungen, Rundschreiben und deren Ausdruck sowie Versand. Für die Außendarstellung erstellen wir die textliche und bildliche Konzeption und sind zuständig für die permanente Pflege des Internet- und Facebookauftritts. In Sachen Finanzen sind wir engagiert in Verwaltung und Controlling der Ein- und Ausgaben, Spenden, Zahlungsverkehr, vorbereitende Buchhaltung, darüber hinaus bieten wir ein freundliches Mahnwesen zur Einforderung der Mitgliedsbeiträge.

Vernetzung von Kunstinteressierten und Kunstschaffenden
com TOOLS unterstützt die regelmäßigen Veranstaltungen des Freundeskreises, konzipiert die Einladungen, verwaltet die Anmeldungen, ist für das Catering verantwortlich, steht allen Beteiligten bei den Events persönlich zur Verfügung, dokumentiert fotografisch und bereitet diese auch mit Dankschreiben und zur Archivierung in den Internetauftritten nach. Die zur Auslobung der Preise vorangehenden Jurysitzungen und dazu erforderlichen Vorbereitungen unterstützt com TOOLS personell und engagiert.